Zeolith Informationen

Klinoptilolith wird in der Medizin wie auch in der Landwirtschaft bereits mit grossem Erfolg eingesetzt. Als Multitalent unter den Mineralien verbessert er nicht nur die Wirksamkeit anderer Medikamente, sondern bietet auch Hilfe bei Erkrankungen, bei denen es bislang nur wenige Therapiemöglichkeiten gab: bei Borreliose, Autoimmunerkrankungen, Schmerzzuständen, schwer behandelbaren Hauterkrankungen, speziell Neurodermitis und Psoriasis. Klinoptilolith entgiftet nicht nur, sondern wirkt auf das Immungeschehen und auf enzymatische Vorgänge im Körper ein. Er verbessert die Verträglichkeit anderer Medikamente, mildert die Nebenwirkungen der Chemotherapie und ist ein eigentlicher Jungbrunnen. (aus dem Buch "Heilen mit dem Zeolith-Mineral Klinoptilolith" von Werner Kühni)


Was sind FROXIMUN Produkte?

FROXIMUN® Produkte sind patentierte, natürliche Medizinprodukte zur Körperentgiftung auf mineralischer Basis mit dem Wirkstoff MANC® (Modifizierter, Aktivierter Natürlicher Clinoptilolite). FROXIMUN® Produkte sind für die tägliche Anwendung bestimmt, zum Schutz Ihrer Gesundheit. Sie durchlaufen nur den Magen und Darmtrakt, nehmen dabei Giftstoffe wie ein Schwamm auf und leiten diese auf natürlichem Wege aus. FROXIMUN® Medizinprodukte werden nicht verstoffwechselt und haben daher auch keine Nebenwirkungen.

Die Wirkung beruht auf der besonderen Eigenschaft, schädliche Stoffe bereits im Verdauungstrakt zu binden. So gelangen weniger Schadstoffe in den Organismus. Bereits vorhandene im Körper eingelagerte Giftstoffe können auf Grund des körpertypischen osmotischen Gefälles und des Fließgleichgewichtes langsam komplett abgebaut werden. Auf Grund dieser Funktionalität können FROXIMUN®-Medizinprodukte gezielt zur Verhütung und Linderung von Krankheiten eingesetzt werden.

Das FROXIMUN®-Medizinprodukte-Portfolio besteht aus oral angewandten Rezeptvarianten in Kapsel- und Pulverform sowie Produkte verschiedener Verpackungsgrößen zur äußeren lokalen Anwendung. Alle Darreichungsformen und Rezepturvarianten haben die Absorption von Blei, Quecksilber und Cäsium sowie die Bindung und Ausleitung von Histamin und anderen Aminen gemeinsam als Hauptwirkmechanismus.

Auf Grund der risikolosen und funktionalen Anwendbarkeit sowohl in den privaten, bei Risiko bewerteten Arbeitsplätzen, als auch im gewerblichen Arbeitsschutz wird eine zunehmende Tendenz der Anwendung verzeichnet. Im Zeitraum von November 2005 bis Oktober 2011 kamen orale FROXIMUN®-Medizinprodukte bei ca. 160.000 Frauen, Männer und Kindern in allen Altersstrukturen zur Anwendung.

Die Anwendung erfolgte kurzzeitig über einen Zeitraum von 1-3 Monate oder als Langzeitanwendung über mehrere Jahre. Insgesamt fanden bis September 2010 ca. 180.000 Medizinprodukte in Pulverform und ca. 295.000 Medizinprodukte in Kapselform ihre Anwendung. Das entspricht ca. 15 Millionen Tagesanwendungen. Bis zum heutigen Tag waren keine medizinischen Vorkommnisse im Sinne des MPG (Medizinproduktgesetz) zu verzeichnen, die auf die Zusammensetzung oder Anwendung zurückzuführen waren.


Weitere Informationen als PDF:

Patienteninformation FROXIMUN Fibel

Patienteninformation FROXIMUN Leber Vitalkur

Patienteninformation Schnelle Hilfe für Ihre Haut

Patienteninformation Produktübersicht 2014

Patienteninformation Allergien Immunsystem

Patienteninformation Gesunde Leber

Patienteninformation Gesunde Haut

Patienteninformation Gesunder Darm

Patienteninformation Gesunde Nerven

Patienteninformation Gesunder Magen

Patienteninformation Fasten

Patienteninformation FROXIMUN Prinzip

Patienteninformation TOXASCREEN

Patienteninformation HALISTOP

To Top